Gönnen und Gönnen-Können

Ohne Unterstützung ist Kulturarbeit mühsam. Auf diesem Teil unserer Homepage stellen wir Ihnen nach und nach Menschen und Institutionen vor, die uns unterstützen oder die wir für unterstützenswert halten. Das können befreundete Initiativen sein, besonders engagierte Helfer, zuverlässige Kooperationspartner oder freigiebige Spender.

Sie wollen auch mal hier erscheinen? Seien Sie einfach nett zu uns, überzeugen Sie uns mit Ihrer eigenen Initiative oder schenken Sie uns was. Mit etwas Glück haben Sie bald einen Ehrenplatz an unserer digitalen Ruhmes-Pinnwand. Für den Fall, dass Ihnen selbst keine Gönnerei einfällt: Fragen Sie uns! Unsere Wunschliste wächst schneller als wir tippen können.

So, jetzt aber zu den ultimativen Lobhudeleien:

_ _ Liebe ordentlichen und unordentlichen Mitglieder: Ihr macht das L__rzeichen durch Eure künstlerischen, finanziellen, praktischen und ideellen Beiträge zu dem, was es ist. Was das bedeutet, wisst Ihr selbst am besten. Danke!

_ _ Fritz, lieben Dank für die Einrichtung unserer virtuellen Räumlichkeiten. Ohne Dich wäre hier alles öde und leer.

_ _ Stefan Keller Die tollsten Kellerbilder macht immer noch der Stefan. Danke für die unermüdliche fotografische Begleitung unserer Veranstaltungen.

_ _ Raststätte Der Ort, an dem man sich trotz Staubsauger wohl fühlt. Schön, dass es Euch gibt!

_ _ Cooperative Weinhandlung Zusammenarbeit ist nicht nur Name, sondern auch Programm.

_ _ Buchbinderei Comouth Herr Zimmermann druckt unsere Flyer – auch dann, wenn sie nicht das optimale Format haben oder am besten gestern fertig sein müssen.

_ _ Hochschulradio Aachen Was man bei uns nicht sieht, kann man im Hochschulradio hören, auf 99,1.

_ _ Kulturbetrieb der Stadt Aachen Last but not least: Wir arbeiten seit Neuestem mit freundlicher Unterstützung der Stadt Aachen. Im Jahr 2013 fördert der Kulturbetrieb uns mit 1.000 Euro. Danke hierfür. (Ja, liebe Mitarbeiter vom Kulturbetrieb, hier müsste eigentlich Euer Logo stehen. Sobald ich herausgefunden habe, wie ich es einbinde, wird es hier erscheinen. Bis dahin bitte ich um Entschuldigung. Frau Suk)